Veranstaltungen



regenerativ-Höck Flyer 2024

Wir freuen uns wenn ihr den regenerativ-Höck bei euren Freund*innen, Kolleg*innen, Familie, etc. bekannt macht. Hier könnt ihr den aktuellen Flyer herunterladen

Montag 9. Sept 2024, 19 Uhr / 8ter regenerativ-Höck

Flurgang bei Familie Daepp Erchenwil zum Thema Regenerative Landwirtschaft auf dem Gemischt-Betrieb.

Betriebszweige: Milchviehhaltung, Kalbermast, Pferdepension, Ackerbau (Mais, Gründüngungen, Soja, Weizen, Sonnenblumen, KW Pferdeheu), Kräuteranbau und Hochstammobst
Unsere Regenerativen Praktiken: Flache Bodenbearbeitung, Gründüngung, Untersaaten, Hofdünger Aufbereitung, Komposttee, Pflanzenauszüge und EM Einsatz, Nützlings Förderung, Weidestrategie mit Kühen und Pferden
Nach einer kleinen Betriebsvorstellung und Besichtigung einiger unserer Kulturen werden wir genauer
auf unsere Regenerativen Praktiken eingehen.
Wir würden uns über eine Anmeldung bis zum Donnerstag 5. September freuen, an:
079 380 65 02 (Beni Daepp)

Fam Daepp, Erchenwilerstr.10, 9306 Freidorf

Vergangene Veranstaltungen


Freitag 28. Juni 2024, 19 Uhr / 7ter regenerativ-Höck

Erfahrungsaustausch über regenerative Ansätze im Obst, Acker und Gemüsebau.

Regenerative Tools im Bioobstbau. Agroforstsystem mit Apfelbäumen und Ackerbau im Mulchsaatverfahren. Gemüseanbau im Hochstammobstgarten.
Wir freuen uns über eine Anmeldung bis zum 22.6.2024 an:
Lukas Neuhaus 078 678 61 70

Lukas & Rahel Neuhaus, hoschtet.bio, Schulstrasse 4, 8565 Hugelshofen

regenerativ-Höck Flyer 2023

Wir freuen uns wenn ihr den regenerativ-Höck bei euren Freund*innen, Kolleg*innen, Familie, etc. bekannt macht. Hier könnt ihr den aktuellen Flyer herunterladen

Freitag 15. Sept 2023, 14 Uhr / 6. regenerativ-Höck

Erfahrungsaustausch konsequentes Portionenweidesystem mit 40 Milchkühen und den Aufzuchtrindern.

Wir streben einen maximalen Weideanteil unter Einhaltung der Bedürfnisse des Grases an und vielleicht klärt sich, was uns motiviert, täglich neue Zäune zu erstellen.

BG Jonas & Michael Schläpfer, Vereinsacker 2638, 9100 Herisau

Sonntag 2. Juli 2023, 14 Uhr / 5. regenerativ-Höck

Flurgang auf dem Kollektiv-Hof Waldheim zum Thema kleinflächiger, regenerativer Gemüsebau.
Nach einer kurzen Vorstellungs-Runde soll eine kurze Hofführung einen groben Überblick über das Anbau-System bieten. Danach wollen wir vor allem auf folgende Themenschwerpunkte eingehen:

  •  Unterschiedliche Mulch-Materialien - Was hat sich bei uns bewährt, was nicht, was sind die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Materialien
  • No-till im Gemüsebau - Wir haben dieses Jahr erste Gehversuche gestartet, um komplett auf Bodenbearbeitung vor der Pflanzung zu verzichten. Wir möchten gerne unsere Erfahrungen teilen und freuen uns über einen angeregten Austausch.

Kollektiv-Hof Waldheim, Waldheim 1, 9225 St. Pelagiberg, www.kollektivhof.ch

Samstag 20. August 2022 / 4. regenerativ-Höck

18:30 Flurgang zum Thema kleinflächiger regenerativer Gemüsebau

Themenschwerpunkte:

  • reduzierte Bodenbearbeitung (mit Bonitur)
  • Mulch und Untersaaten im Gemüsebau
  • Pflanzenernährung ohne Handelsdünger und ohne tierischen Hofdünger
  • Zwischenfrüchte
  • Vollerwerb auf 5.5 ha LN

Nach einer kurzen Vorstellungs-Runde, soll der Flurgang die verschiedenen Themen praktisch und theoretisch behandeln. Viel Raum für Fragen und Diskussion ist vorhanden. Nach dem Flurgang freuen wir uns auf gemütliches Zusammensein beim Kollektiv-Hof Waldheim (mehr Infos zum Hof: www.kollektivhof.ch), Waldheim 1, 9225 St. Pelagiberg => keine Anmeldung nötig!

Mittwoch 29. Juni 2022 / 3. regenerativ-Höck

19:00 Flurgang zum Thema Fruchtbarkeit auf dem Bio-Acker, Erfolg durch haushälterische Humuswirtschaft Bei Familie Herbert Schär, Schulhalde 7a, 8580 Hagenwil

Detailiertes Programm:

  • Maisanbau nach Wiesenumbruch mit Schälfräse Partielle Bodenlockerung, Maisanbau in Pflanzenbegleitung, Begleitsaat von Erbsen in Maisreihen, Untersaat zwischen den Reihen
  • Sojaanbau nach Gründüngung mit Schälfräse. Vergleich von Begleitsaat in Reihe zum Bestand ohne Begleitsaat.
  • Saat- und Hacktechnik beim Maisanbau
  • CTS System ermöglicht grösstmögliche Bodenschonung. Technik zu tiefen Kosten überbetrieblich nutzen.

Der Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden zum Thema ermöglicht gegenseitiges Wachstum im Wissen. Die richtigen Entscheidungen hieraus führen zum Erfolg. Gemütliches Zusammensein beim anschliessenden Imbiss.

Donnerstag 19. Mai 2022 / 2. regenerativ-Höck

18:30 Flurgang zum Thema Mob Grazing, Weide-Strategie und Humusaufbau
Bei Andreas Bräuninger, Oberhaldenstr. 48, 9223 Schweizersholz